Guten Traum, Tagträumer...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fragenkatalog
  Markus und Anna
  Mein Motto
  was ist in mir?
 
  Anna und Basti
  mein kopf
  die zeiten ändern sich
  liebe.....
  liebe nicht....
 
  eine gruselgeschichte
  meine harry potter erfahrung
 
  der panther
  erkenntnis
  gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Unsere Filmcrew
   meine allerliebste beste freundin! Robbie-Neine-Scheisse
   
   500 beine
   zum Totlachen
   Für Ärztefans -Meine kleine Schwester
   Zum Stöbern
   Klasse Community!
   Für Nachdenker, träumer, Philosophen, Kinder
   mein Seelenverwandter. Danke!

http://myblog.de/duliebeslieschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Also, zum neuen Harry Potter diese kleine Geschichte:

Anna vor einem Jahr: „Oh mein Gott! Ich kann es einfach nicht aushalten EIN JAHR
auf den neuen Potter zu warten. Ich werde sterben!“

Anna vor einem halben Jahr: „Oh mein Gott! Ich kann es einfach nicht aushalten noch
EIN HALBES JAHR auf den neuen Potter zu warten. Ich werde sterben! Nein, besser noch,
ich werde bei Rowling einbrechen und das Manuskript stehlen….hihihi (verschlagenes Lachen). Oh ja, das ist eine hervorragende Idee…ich werde ihn mir stehlen und dann werde
ich die WELTHERRSCHAFT AN MICH REISSEN….UAHAHAHAHAHAHAHAHAHA (Furchterregendes und äußerst boshaftes Lachen).“

Anna vor einen viertel Jahr: „Oh mein Gott! Ich kann es einfach nicht aushalten noch
EIN VIERTEL JAHR auf den neuen Potter zu warten. Ich werde sterben! Dies ist mein
Untergang, lebe wohl, du schnöde Welt….schnief…“(herzereisendes Schluchzen)

Anna, am 30.09.2005, ca. 23.00: „Oh mein Gott! Noch ein paar Stunden, dann halte ich ihn in der Hand, ich werde vorher sterben vor lauter Aufregung, vielleicht kommt Sirius zurück und Ron und Hermine werden sich küssen und Harry trifft Voldemort und Hagrid heiratet die französische Lehrerin und…hach…ich bin soooooo aufgeregt…“ (tiefer Aufregungsseufzer)

Anna, am 01.10.2005, ca. 7.45: Ruckartig wird sie wach. „Oh mein Gott….hat der Postbote schon geklingelt, habe ich ihn überhört? Oh Gott, sollte das passiert sein, werde ich sterben…“ Anna springt aus dem Bett, rennt in Slip und T-Shirt über die eisigen Treppenhausfliesen zum Briefkasten um zu schauen, ob ein roter wir-haben-sie-nicht-angetroffen-herzlichst-ihr-paket-dienst-zettel hinterlassen wurde. Wurde er nicht. Noch mal Glück gehabt. Im Treppenhaus trifft sie auf ihren Nachbarn (immer noch in Slip und T-Shirt, welches dummerweise sehr kurz ist und auch noch falschrum an, war aber auch hektisch verdammich!), also, sie trifft auf ihren Nachbarn, leicht irritierter Blick, Stirnrunzeln, schnelles „Guten Morgen“, merkwürdiges Starren auf halbnackte Anna, leise gemurmeltes „Achso, Harry Potter, soso“…peinliche Situation, dieses. Aber was macht ein Nachbar auch um 7.45 an einem Samstag morgen im Treppenhaus? Anna flitzt also im Schweinsgalopp wieder in die Wohnung, rennt unter die Dusche, braust sich in Windeseile ab, springt wieder raus und….scheiße, war das etwa die Klingel, als sie unter der Dusche stand??? Nein…bestimmt nicht…oder doch?! (erschrockener Blick in den Spiegel) War das die Post?? Also, das gleiche Spiel von vorne, Handtuch umgeschlungen, Wohnungstür auf, nass und tropfend zum Briefkasten…..nein, kein Zettel, zum Glück auch kein Nachbar diesmal, wäre aber auch peinlich, mit tropfenden Haaren und verschmierter Wimperntusche, weil gestern kein Bock zum abschminken und so....“Oh, guten Morgen Herr Schulz“ (verlegenes Grinsen auf Annas, merkwürdiger Blick auf Herrn Schulzes Seite), ab in Wohnung geflitzt, schnell abgetrocknet, Gemütlichkeitshose an, wieder ab ins Bett. Warum nur guckt Basti so komisch? „Baby verdammt, es ist 8.05! Es ist Samstag!!! Hast du einen wech? Ich-Will-Schlafen!!!“ Nun, hat der feine Herr doch selber schuld, wenn ihm der Alkohol gestern nicht bekommen ist, Anna schaut jetzt fern…Oh, toll Sendung über Pottermania…mal ein bisschen lauter machen, versteht man ja gar nichts bei dem Geschnarche….“BABY!!! Mach den Fernseher leiser…“ schläft wieder ein…dann…ruckartiges Aufrechtsetzen: „Warum zum Teufel bist du schon wach? Geht es dir nicht gut…??“ Kurzer Blick zum Fernseher: „Ah, Potter, ich verstehe…“

Kurz vor neun, es hat noch nicht ganz ausgeklingelt, steht eine von einem Bein aufs andere hüpfende Anna vor einer halb belustigt halb genervten Postbotin, die die gleiche Prozedur wahrscheinlich heute schon 1.0000000000 mal hinter sich hat. „Ich….brauch…..das…..Buch….arghhhh….“ (wahrscheinlich sieht Anna in diesem Moment wie eine süchtige aus, die dringend die nächste Spritze braucht) „Nun, ich brauch zuerst einmal ihre Unterschrift, Frau Rosenfeldt.“ (blöde Kuh, die guckt, als würde es ihr Spaß machen, arme, süchtige, nervenzerfressende Pottermaniacs zu quälen und hinzuhalten) Also schnell irgendwas hingekritzelt, was entfernt so was wie Rosenfeldt heißen könnte, Päckchen aus der Hand gerissen und Tür zu geknallt. Und auf geht’s….

Feierlich lege ich das (noch eingewickelte) Buch auf den Wohnzimmertisch. Dann geht’s erst mal auf in die Küche, einen Tee kochen, Schokokekse (extra für diesen Anlass gekauft) auf den Tisch gelegt, ALLE Kerzen im Wohnzimmer angezündet (auch die Duftkerzen, eine Symphonie aus Zeder-Vanille-Himbeer-Erdbeer-Patchoulie erfüllt die magischen Hallen)
Jetzt noch schnell die Kissen lese-fachgerecht in die Sofaecke gestopft, hingelegt, zugedeckt und los gehts...
Ich wickele das Buch mit zitternden Fingern aus...merkwürdig, wie ein paar beschriebene Seiten einen dermaßen aufregen können....
Ich fange an zu lesen...................................................................................neuen tee gekocht..............................................................................................klingelndes ´telefon ignoriert..........................................................................................pinkel-und zigarettenpause................................................................................................................................................zwischen meinen fingern spüre ich nur noch ein paar seiten, draußen ist es schon dunkel geworden........................
01.10.2005, 19.30.....Nach Wutanfällen (Snape) , abgenagten Fingernägeln (Leichensee), rotgeweinten Augen(Dumbledore), bin ich fertig. Mit dem Buch und den Nerven...erschöpft lege ich es zur Seite.
Danke, Mrs. Rowling.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung