Guten Traum, Tagträumer...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fragenkatalog
  Markus und Anna
  Mein Motto
  was ist in mir?
 
  Anna und Basti
  mein kopf
  die zeiten ändern sich
  liebe.....
  liebe nicht....
 
  eine gruselgeschichte
  meine harry potter erfahrung
 
  der panther
  erkenntnis
  gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Unsere Filmcrew
   meine allerliebste beste freundin! Robbie-Neine-Scheisse
   
   500 beine
   zum Totlachen
   Für Ärztefans -Meine kleine Schwester
   Zum Stöbern
   Klasse Community!
   Für Nachdenker, träumer, Philosophen, Kinder
   mein Seelenverwandter. Danke!

http://myblog.de/duliebeslieschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





WM 2006

Ich hasse Fußball.

Ich habe nie verstanden, was an einem Fußballspiel so interessant ist. Vor 4 Jahren, bei der letzten WM, saß ich mit ein paar Freunden in unserer Stammkneipe im Piano, der Fernseher lief, die Menge grölte wie ein Mann - nur ich las in Ruhe meine "Public", nippte ab und zu an meinem Bier und ging immer dann zur Toilette, wenn eine spannende Torchance zu sehen war...beziehungsweise nicht zu sehen war, weil ich ja vor dem Bildschirm herumeierte.

Wenn ich gefragt wurde, für welche Mannschaft ich sei, fiel meine Antwort immer gleich aus: Brasilien natürlich! Die haben schließlich die schönsten Farben und können toll tanzen und feiern und der Ronaldo sieht mit seinen Hasenzähnen doch wirklich süß aus.

Wie man sieht, kann ich dem Spiel wirklich nichts abgewinnen...KONNTE ich dem Spiel nichts abgewinnen....zu meiner Schande muss ich gestehen, dass sich das geändert hat...

Vor ein paar Wochen (Monaten??) war ich im Stadion (Leverkusen gegen Hannover -oder heißt es 96 gegen Leverkusen?).
Ich muss leider zugeben, dass mich die Atmosphäre mitgerissen hat, obwohl ich am Tag vorher so schlecht drauf war, weil perfektes Angelwetter und so, und ich im Stadion, wie kann man mir auch nur ein Ticket zum Geburtstag schenken, herrgottnochmal!! Dann, Anpfiff, Klein-Anna stand mehr als sie saß, war hin -und hergerissen zwischen Unwissen (welche sind wir nochmal?) und Laienwissen (SCHIESS DOCH, DU IDIOT, DAS WAR ABSEITS, ABSEITS!!!) und war hinterher erschöpft, verwundert über mich selbst und sehr glücklich. Im Hinterkopf pochte die Prinzipien-Anna und schrie: "Halloooo, Fußball ist was für Dosenbiertrinkende Voll-Horsts und Friseurladen-Uschis, nicht für halbwegs intelligente Annas. Verfall bloß nicht diesem Rausch, diesem Feiern, diesem...FEST!"
Dann die WM, ging ja schon früh los mit der Euphorie, war schon genervt, überall gab es Fußballchips, Fußballkekse, Fußballdickmanns und Brot in Ballform....wie doof, dachte ich mir und schloß mich in meiner Wohnung ein, um einige WM-freie Minuten zu verbringen, zappte mich durch die Kanäle, überall das gleiche Bild...schwarz-rot-gold....wo hat man denn hier noch seine Ruhe, Herr Pocher bittschön??

Zeitsprung

Anpfiff Deutschland - Costa Rica, eine andere Anna suchte ihren Weg nach draußen, die Fußball-Anna...die Dosenbiertrinkende Friseurladen-Anna. Sang die doch auf einmal die Nationalhymne mit und brüllte was die Lungen hergaben: Auf gehts Deutschland schieß ein Tor, schieß ein Tor, schieß ein TO-O-OOOOR!
Was war geschehen? Tief beschämt machte ich mich nach dem Spiel auf den Heimweg, die letzten Freudentränen wegwischend, ertappte ich mich dabei, wie ich im Radio einen Sender suchte, der "Zeit das sich was dreht" spielte...

So ging es weiter, ich wurde zum Fan. Deutschland-Fahne am Auto, Deutschland-Hut gekauft, mitgelitten, mitgeweint, mitgefiebert. Ich gefalle mir sehr gut in dieser Rolle. Mag das vereinte, das Wir-gehören-zusammen Gefühl....

Ich habe mir übrigens vorgenommen, nächstes Jahr den Jens Lehmann zu heiraten, der ist jetzt mein neuer Verliebter, auch wenn mein Freund (der Basti) sagt, ich spinne, weil der Jens ja nun schon alt ist und ne Glatze bekommt er auch und überhaupt ist das ja ein Berühmter und so. Aber wird er schon sehen, der Basti!

Ich hoffe, das aus meiner langsamen WM-Euphorie eine richtige Fußballleidenschaft entsteht, denn ist ja auch ganz nett, oder?
Immerhin weiß ich schon, was Abseits ist und eine Abseitsfalle ist ja auch b-a-by-leicht! (klugscheiß)

Ein Problem gibt es allerdings: Was soll ich denn jetzt bis 2010 machen? Ich kann mich doch nicht für einen Verein entscheiden, für den ich in der Zwischenzeit bin....Der Herr Lehmann spielt ja für Arsenal (hach, der ist so süß) und der Odonkor bei Dortmund (den darf ich aber nicht, wegen meiner Kollegin) und der Mertesacker spielt bei 96 (aber nicht mehr lange, glaube ich), Lahm ist auch süß, aber der ist bei Bayern, oder? Die mag ich ja aus Prinzip schon mal gar nicht.
Aber was aus meinen Prinzipien wird, haben wir ja gesehen...

Legt euch wieder hin, bis 2010!
Anna
12.7.06 21:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung