Guten Traum, Tagträumer...
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Fragenkatalog
  Markus und Anna
  Mein Motto
  was ist in mir?
 
  Anna und Basti
  mein kopf
  die zeiten ändern sich
  liebe.....
  liebe nicht....
 
  eine gruselgeschichte
  meine harry potter erfahrung
 
  der panther
  erkenntnis
  gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Unsere Filmcrew
   meine allerliebste beste freundin! Robbie-Neine-Scheisse
   
   500 beine
   zum Totlachen
   Für Ärztefans -Meine kleine Schwester
   Zum Stöbern
   Klasse Community!
   Für Nachdenker, träumer, Philosophen, Kinder
   mein Seelenverwandter. Danke!

http://myblog.de/duliebeslieschen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Without Überschrift

So. Da bin ich wieder. Wie ich feststellen musste, liegt mein letzter Eintrag einige Zeit zurück----Nun, wie konnte das passieren? Ganz einfach. Ich hatte keine Zeit. Keine Zeit, gepaart mit ein bisschen keine Lust und schon hat man das Ergebnis von knapp 6 Monaten Schreibfaulheit. Hier eine Kurzfassung dessen, was sich im letzten halben Jahr ereignet hat:

Wohnungskauf
Die Wohnung ist gekauft, das Konto zeigt für die nächsten 20 Jahre rote Zahlen an und den Ikea Konzern habe ich auch fleißig unterstützt. Die Renovierung der Wohnung glich einer Sysiphus (schreibt man das so??) Arbeit. Kaum war ein wenig Staubweggeputzt, lag schon wieder der nächste. Wand rausreissen, etliche Tapeten von den Wänden pulen und neuen Boden verlegen waren nur einige der Hindernisse die auf uns warteten. Einige male herrschte bei mir und meinem Schatz dicke Luft, was nicht am Bohneneintopf lag, sondern an der gereizten Stimmung, verursacht durch Unordnung, Dreck und Chaos! Aber wer sich liebt verträgt sich auch wieder und so meisterten wir auch diese Hürde. Die Wohnung ist jetzt schöner, als wir zu träumen gewagt haben und als nächstes ist der Garten nebst Terasse dran, das wird noch mal ein ganzes Stück Arbeit.

Job
Ich habe auch endlich wieder eine Arbeit, seit Januar bin ich in einem Sanitätsfachhaus in Schorndorf beschäftigt und ich bin echt glücklich darüber. Auch, wenn jetzt weniger Zeit zum Zocken bleibt und damit kommen wir schon zum nächsten Thema und dem eigentlichen Grund für meine Schreibfaulheit ;o)

WoW
Wie einigen vielleicht bekannt ist, hat Blizzard mit dem Vorsatz die Menschheit durch Isolation und somit Paarungsunfähigkeit auszurotten ein Spiel entwickelt mit dem schönen Namen World of Warcraft.
Was soll ich dazu sagen? ICH LIEBE ES! Seit Januar ist ein HexenmeisterGnom mit dem schönen Namen Myriel mein zweites ich und es macht saumäßig Spaß. Am Anfang haben wir ganze Wochenenden durchgezockt, sozusagen im Akkord, Markus (48er Nachtelfen Druide mit Namen Ilos) spielte während ich schlief und andersherum. Mittlerweile hat sich das ein wenig gelegt, es wird nicht mehr ganz so exsessiv gezockt...naja gut, am Wochenende halt, aber zumindest unter der Woche reißen wir uns zusammen....meistens...fast immer...ähem.
Es macht einfach Spaß! Und jetzt will ich keine Vorträge hören, ich habe mir schon alles angehört, durchgelesen und so weiter, was es zum Thema Spielsucht gibt. Also Ruhe und Klappe da draußen. )
Ein Zukunfts und Trendforscher, der 52 Jahre alt ist und selber einen 70er Druiden spielt hat in der Zeitschrift "Psychologie heute" gesagt:
Wie können uns Eltern, Lehrer und Politiker Medienkompetenz glaubhaft vermitteln wollen, wenn sie noch nie einen Dungeon von innen gesehen haben?
Recht hat er, der gute Mann.

Ich will ja niemanden zu seinem Glück zwingen, aber wenn man das erste Mal die TodesminenInstanz erfolgreich gemeistert hat (und das OHNE von einem 70er gezogen zu werden) will man nicht mehr aufhören. Es macht einfach Spaß.

Hochzeit
Im letzten Eintrag habe ich von unseren Hochzeitsplänen erzählt, bzw. vom Antrag (*hach*) und ich schwebe immer noch auf Wolke sieben. Unsere standesamtliche Trauung wird etwas anders ablaufen als die anderer Päärchen und zwar werden wir im Juni auf dem Jakobsweg in Burladingen heiraten, in voller Wandermontur, mit Hut und Stock und danach gleich weiterlaufen mit Hochzeitsnacht unter freien Himmel. Und weil uns das noch nicht ausgefallen genug war, heiratet auch noch ein befreundetes Paar mit. Eine Jakobsweg-Doppelhochzeit sozusagen. Die Standesbeamten staunten nicht schlecht am Telefon, als wir ihnen unser Anliegen vortrugen. Ist aber alles zum Glück kein Problem^^.

Haustiere
Zwei liebe Katzen nennen wir jetzt unser Eigen. Unser Bolle aka Dorian Grey (hihi) aka der Pascha wohnt jetzt schon seit August bei uns. Die kleine Leelu aka Raptor aka Baby aka Mäusejäger ist seit Dezember bei uns. Beide sind Freigänger und dankbar dafür. NIIIIEEE wieder ohne Katzen. Die tollsten Tiere der Welt! ;o)

Sonstiges
Sonst gibt es nicht mehr so viel zu erzählen, ich werde demnächst mit einem neuen Eintrag aufwarten, muss jetzt aber ausloggen, gehen essen heute^^. Der nächste Eintrag wird vom Madonna-Minoque Syndrom handeln, ein ernstzunehmendes medizinisches Problem, welches 90 Prozent der weiblichen UND männlichen Bevölkerung erfasst hat und auch nicht vor 8jährigen halt macht. Seit gespannt und bis denne danne!

Eluna sei mit euch!
22.2.08 17:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung